• CEO Alexander Orlovsky:

 

Newsletter of Orlovsky Consulting GbR Ausgabe 2021 Monat: Dezember

 

Was ist der Unterschied zwischen Kanban und Scrum?    https://rb.gy/rdxsux

Kommentar: In unsere Industrie es gibt die Unternehmen, welche meinen man kann die Vorgehensmodelle einfach mischen, nun es ist offensichtlich, dass Scrum und Kanban unterschiedliche Prioritäten und Zeitabschnitte für die Überprüfung von geleisteter Arbeit setzen.
 

Azure Privilege Escalation durch Missbrauch der Azure API-Permissions https://rb.gy/9tbtsl

Kommentar: Anscheinend lernt man es nie aus, dass die komplexe Cloud basierte Systeme mit Bedacht konfiguriert und entwickelt werden müssen.
Es ist kein Wunder, dass man in Azure die Wege findet unberechtigterweise ein Zugriff auf fremde Daten zu bekommen, was macht man um
es Vorzubeugen?

Eindeutigen Antwort darauf:  vorher alles testen , am besten man bestellt einen externen Unternehmen, klar  es kostet wieder Geld, aber mal im Ernst was
ist es für eine Strategie, wenn man die Sicherheitsfehler nicht rechtzeitig
erkennt und diese nicht schließt, dann zahlt man am Ende noch mehr.

Die 7 Todsünden der Digitalisierung https://rb.gy/k3aq7j

Kommentar: Leider
auch in diesem Jahr kommt es dazu , dass viele Firmen immer auf den Gleich „Irrweg“ sind,  egal welche Grösse, viele wollen
schnell, kostengünstig und mit allen Funktionen. Ich behaupte es ist möglich nur eine Eigenschaft von vorher 3 genannten Funktionen zu liefern. Was passiert
in der Industrie? Es wird ein „Blame Spiel“ gespielt und über diesen ein Schuldiger gesucht und gefunden.
So ein Spiel bringt nun mehr Unsicherheit für alle Beteiligten, daher mein Ratschlag arbeiten Sie nicht Gegeneinander, sondern Füreinander. Ein Externer
ist bestimmt in dieser Situation hilfreich, weil Er oder Sie kann uneingenommen kommunizieren und so alle Parteien ins Geschäft holen und das Unternehmen aus
internen Streitigkeiten holen und so ein Projekt vor Versagen retten.

Artikel von Fatima da Silva Artikel aus Xing https://rb.gy/wa6fi5

Kommentar: Sehr gut auf den Punkt gebracht, viele Firmen suchen immer noch nach den perfekten Match.

Es ist offensichtlich: diesen gibt es nicht!
Ich habe schon mehrmals geschrieben, dass  wirklich gute Mitarbeiter muss man selbst wachsen lassen, bei der Auswahl von passenden Kandidaten sind menschlichen Werte,
dass A und O Kriterium für den Erfolg eines Unternehmens. In der IT wir glauben immer noch, dass wenn man einen schnell Superentwickler
findet, dass man sofort eine grosse Liste von Anforderungen abarbeitet und Geld von den Auftraggeber kassiert und auch so aus der Not  und Projektverschleppung  rauskommt. Ich bin der Meinung, dass hat nie funktioniert.

Neu Einstellung von Menschen ist immer eine langfristige Investition, welcher erst in ein paar Jahren positiv oder negativ auf das Unternehmen auswirkt.
Schuld an dieser „Misere“ sind  nicht nur Manager, sondern auch die Personaler, welche durch strikte  Vorgaben und Eingespannte zeitliche Rahmen zu
unterschiedlichen nicht besonders guten Suchmethoden übergehen (Lügen, Überschätzen, Falsche Versprechungen).

Es kann sein, dass wir auch in Deutschland ein Generationen Problem haben würden,
welche durch ständigen technischen Wandel verstärkt zur negative Ergebnissen bringen kann.
Die tatsächliche Arbeitszeit in der IT ist sehr unterschiedlich , meisten der Worklife Balance ist nicht gegeben oder einfach wegen Firmenkultur oder internen
Konflikten nicht möglich, dann kommen die neu Praktiken , welche vielleicht in der Firmenbelegschaft nicht als effizient angesehen werden, sind aber von
oberen Management gewollt. Hier kann nur einiges helfen , einen externen Unternehmen für den „sanften Wandel“ beauftragen und natürlich kostet es
Geld, sollte man an diese Stelle sparen , dann eindeutig sind die  Reibungskonflikte in eigener  Firma vorprogrammiert, weil die Wert und
Arbeitsmoral von Jungen und Älteren Mitarbeitern sehr stark unterscheiden wird und eine gute  Personalpolitik kann diesen
Zwiespalt nicht lösen , weil man muss erkennen ,dass es nun mehr als um Personal sich handelt. Die Lösung liegt eindeutig in den Veränderungen von
eigenen Unternehmen.

Don't trust SSD manufactures!!! This is Important news of 2021 https://rb.gy/f22d7s
Kommentar: Pandemie macht vieles kaputt, man muss dafür sorgen , dass die Datensicherung in den Unternehmen deutlich öfter gemacht werden muss, weil Festplatten bald schwierig zu kaufen wird, alles wegen Mikrochip Knappheit.

 

BGH schafft mit neuem Abgasskandal-Urteil Klarheit  https://rb.gy/afuiw3

Kommentar: Wie viel Software steckt in Ihrem Auto? Richtig schon viel, wird es wirklich auf alle möglichen Szenarien getestet? In USA gab es ein Volkswagen Abgasskandal, wo die Entwickler ein Software geschrieben haben während den Test durch Prüfer die Filter einzuschalten und ansonsten nicht. Ich glauben nicht, dass VW sich
im Gericht schützen wird, wenn die Softwareentwickler den Nachweis von Softwarequalität nicht liefern werden. Dies alles hätte man vermeiden können , wenn man die Unit Test geschrieben hätte und somit den Nachweise von Softwarequalität im Gericht nachweislich präsentieren konnte, deshalb die Test sind keine Optional Geschichte , wenn meint die Software wirklich professionell zu entwickeln.

  • Articles View Hits 269278