Gründe für den Fachkräftemangel in Deutschland!!

  • CEO Alexander Orlovsky:

Den Anlass für diesen Beitrag war ein Gespräch mit einem Geschäftsführer von einer großen IT Unternehmen hier in Bayern.


Es geht um die Problematik des Fachkräftemangels und fehlenden Senior Entwickler,
Ich würde aus Datenschutzgründen den Geschäftsführer mit Jürgen Kennzeichen, hier ist kurze Ausschnitt meines Gespräches:
Zitat Anfang:

Jürgen: Herr Orlovsky, viele Dank für Ihre Unterstützung bei den Projekt XY, dank Ihnen wurden unsere Prozesse stark verbessert und optimiert.

Ich: Es freut mich zu hören, jedoch muss Ich Ihnen mitteilen, wenn Sie Ihren Betrieb aufrechterhalten wollen, dann müssen Sie die Option in Erwägung ziehen vielen unerfahrenen Mitarbeiter einstellen und denen, dass nötige Fachwissen und Erfahrung beibringen damit Ihren Unternehmen weiterhin gut geht.

Ich: Sie suchen gerade nach Senior’s mir es auch bewusst, dass es um sehr anspruchsvolle Facharbeit sich handelt, welche von den passenden Facharbeiter mit besondere Skills erledigt werden muss. Gleichzeitig ich habe mit Ihren CTO gesprochen und er meinte, man kann die schwierigsten Arbeiten in mehrere Aufgaben trennen, so dass diese auch von weniger erfahrenen Entwickler zu meistern sind.

Jürgen: Ich weiß Ihre Meinung zu schätzen, Herr Orlovsky , aber denken Sie an unsere Kosten, Sie kennen bereits unsere Kunden , welche sehr Anspruchsvoll und Penibel sind und lassen uns keinen Pfenning locker, wenn einer unsere Projekte in Verzug kommt , dann sind wir dran , wenn wir unerfahrene Leute einstellen , dann wird es definitiv zum Nachteil für das Betrieb sein und außerdem wir haben dafür keine weiter Kapazitäten.
Ich: Herr Jürgen, Ich habe darüber nachgedacht und hier ist mein Vorschlag; Sie sprechen mit Ihren Kunden über die Situation und machen es deutlich , dass Ihre Kapazitäten bereits erreicht wurden und jetzt damit es Reibungslos verläuft brauchen Sie die begrenzte Mittel um weitere Anforderungen zu implementieren.

Jürgen: Nein, dass kann Ich nicht, der Kunde wird in so einer Situation zur Konkurrenz wechseln!

Ich: Ich habe auch darüber nachgedacht, dann sagen Sie zu der Kunde, wir haben immer die Qualitätsprodukte abgeliefert und Ihnen muss kein weiteres Zweifel aufkommen, dass es auch in der Zukunft so passieren wird, aber die Zeiten ändern sich , es kann nicht sein , dass bei gleicher Leistung deutlich mehr rauskommt als es vorher war.

Jürgen: Wissen Sie Herr Orlovsky Ich glaube Sie nehmen sich viel zu viel Gedanke darüber.

Ich: Herr Jürgen , Ich respektiere Ihre Meinung und auch Ihre Entscheidungen, ein Veränderung in Kunden Beziehungen ist immer ein Risiko , aber nach meiner Meinung und Erfahrungen so ein Geschäftsprozess wird auf die Dauer nicht halten können , Sie wissen ich bin unterwegs auch in anderen Unternehmen und viele Seniors dort können sich ein Wechsel, nur dann vorstellen wenn der Gehalt deutlich grösser als die Angebote welche Sie bis jetzt an die entsprechende Kandidaten unterbreiten haben.
Zitat Ende
Was will Ich damit sagen, es gibt in Deutschland ein verstecktes Problem die über den Fachkräftemangel hinaus geht, zu viele Geschäftsführer haben den Angst von Versagen und das ist ein der Gründe warum nur wenige lassen sich auf Risiko bei der Einstellung von neuen Mitarbeiter ein und die meisten auf Nummer sicher gehen wollen. Wie ist Ihre Meinung dazu?